Follow by Email

Translate

Freitag, 19. Juli 2013

Blue Shell Film im August 2013




Presse Rheinland

Blue Shell Film im August 2013

Do. 01. August:
MOTÖRHEAD
Best Of...

Mo. 05. August:
BEAT CLUB
1965-1971

Di., 06. August:
DEPECHE MODE
One Night In Paris 2001

Do. 08. August:
STEREO MC´s
Connected Live

Di. 13.August:
THE RAMONES
It´s Alive 1974-1996

Mi. 14. August:
CURTIS MAYFIELD
Movin´On Up 1965-1973

Do. 15. August:
THE WHO
The Kids Are Alright

Mo. 19. August:
DAVID BOWIE
And The Spiders >From Mars Live 1972

Di. 20.August:
IGGY POP
Live At Avenue B

Mi. 28.August:
LED ZEPPELIN
At Royal Albert Hall 1970
Earls Court 1975


Donnerstag, 27. Juni 2013

TripAdvisor-User küren Kölner Dom als beliebtestes Wahrzeichen Deutschlands

Bildnachweis:
KölnTourismus GmbH / Axel Schulten

Presse Rheinland

Kölner Dom auf Platz eins beim Travellers’ Choice Award für Attraktionen

München, 25. Juni 2013. Das Reiseportal TripAdvisor präsentierte heute die Gewinner des Travellers’ Choice Awards für Attraktionen. In der Kategorie Wahrzeichen überzeugte der Kölner Dom Reisende aus der ganzen Welt und landete in der Deutschlandliste auf Platz eins vor dem Schloss Neuschwanstein (Platz 2), dem Deutschen Bundestag (Platz 3), dem Brandenburger Tor (Platz 4) und dem Holocaust-Mahnmal (Platz 5). 

Die Gewinner der Travellers‘ Choice Awards für Attraktionen 2013 wurden auf Grundlage der Qualität und Quantität der Bewertungen von Reisenden über die auf TripAdvisor gelisteten Attraktionen der jeweiligen Kategorie innerhalb eines Zeitraums von 12 Monaten ermittelt. Insgesamt wurden bei TripAdvisor bislang mehr als 2.000 (2.059) internationale Bewertungen für den Kölner Dom abgegeben und fast 1.600 (1.566) Fotos des UNESCO-Welterbes hochgeladen.

KölnTourismus Geschäftsführer Josef Sommer freut sich über die ungebrochene Beliebtheit des Kölner Wahrzeichens bei TripAdvisor: „Die Top-Platzierung und die vielen authentischen Reiseberichte bei der größten Reise-Community der Welt unterstreichen einmal mehr, dass der Kölner Dom international als herausragendes Alleinstellungsmerkmal für das touristische Gesamtangebot Deutschlands wahrgenommen wird.“
  

Kontakt:
Monika Schmid
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. +49 (0)221 221 23327, Fax +49 (0) 221 221 23320

Mittwoch, 7. November 2012

Studiobühne Köln: Programm November / Dezember 2012


Presse Rheinland



23. November, 20h                EXIT MUNDI
                                               EIN HYSTERIENSPIEL ZUM WELTUNTERGANG
                                               eine Koproduktion mit dem A.TONAL.THEATER,
                                               der Freihandelszone – Ensemblenetzwerk Köln
                                               und dem theaterimballsaal Bonn
                                               mit: Andrea Köhler, Christine Stienemeier, Christof Hemming
                                               Regie: Jörg Fürst

Ob Mayas (der Maya-Kalender endet nach 5125 Jahren am 21.12.2012), Nostradamus oder amerikanische Spinnersekten - 2012 ist das Jahr der Weltuntergangstheorien! Apokalypse Now! Auf Basis eines Sachbuches des niederländischen Wissenschaftsjournalisten Maarten Keulemans geht A.TONAL.THEATER in einer aberwitzigen Performance der Frage nach, warum der Mensch eine so große Sehnsucht danach verspürt, das Ende seiner eigenen Welt vorherzusagen. Neben den verschiedenen Weltuntergangstheorien schweben folgende Spekulationen über allem: Wie hält man das aus und warum? Der Augenblick vor dem Weltuntergang, wie sieht der aus: Düster oder zum Totlachen? Meldet sich Gott kurz vor Ende seiner Schöpfung zu Wort oder ist die Menschheit am Ende nur ein knapper Treppenwitz? Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt -  oder der Humor. Wer zuletzt lacht, lacht schließlich am besten… oder am meisten... oder eben zuletzt.


24. November, 19h!               EXIT MUNDI
                                               EIN HYSTERIENSPIEL ZUM WELTUNTERGANG
                                               eine Koproduktion mit dem A.TONAL.THEATER,
                                               der Freihandelszone – Ensemblenetzwerk Köln
                                               und dem theaterimballsaal Bonn
                                               mit: Andrea Köhler, Christine Stienemeier, Christof Hemming
                                               Regie: Jörg Fürst


25. November, 20h                EXIT MUNDI
                                               EIN HYSTERIENSPIEL ZUM WELTUNTERGANG
                                               eine Koproduktion mit dem A.TONAL.THEATER,
                                               der Freihandelszone – Ensemblenetzwerk Köln
                                               und dem theaterimballsaal Bonn
                                               mit: Andrea Köhler, Christine Stienemeier, Christof Hemming
                                               Regie: Jörg Fürst

26. November, 20h                EXIT MUNDI
                                               EIN HYSTERIENSPIEL ZUM WELTUNTERGANG
                                               eine Koproduktion mit dem A.TONAL.THEATER,
                                               der Freihandelszone – Ensemblenetzwerk Köln
                                               und dem theaterimballsaal Bonn
                                               mit: Andrea Köhler, Christine Stienemeier, Christof Hemming
                                               Regie: Jörg Fürst

27. November, 20h                EXIT MUNDI
                                               EIN HYSTERIENSPIEL ZUM WELTUNTERGANG
                                               eine Koproduktion mit dem A.TONAL.THEATER,
                                               der Freihandelszone – Ensemblenetzwerk Köln
                                               und dem theaterimballsaal Bonn
                                               mit: Andrea Köhler, Christine Stienemeier, Christof Hemming
                                               Regie: Jörg Fürst



29. November, 20h                GASTSPIEL
                                               im Rahmen von “west off 2012 – Theaternetzwerk Rheinland”

                                               ROMANTIC AFTERNOON *
                                               eine Produktion von Verena Billinger & Sebastian Schulz
von und mit: Jung Yun Bae, Ludvig Daae, Tümay Kılınçel, Robert Redmer, Juli Reinartz, Uri Turkenich
Konzept/Choreografie: Verena Billinger & Sebastian Schulz

Küsse in der Öffentlichkeit sind nah, innig, distanzlos, flüchtig, leidenschaftlich. Wir schauen zu und beobachten an uns selbst: spontane Einfühlung, Voyeurismus, Scham, Abwehr, Schmunzeln. Wir werden berührt, deuten Haltungen, vermuten Gefühle. Die Küsse werden zu Zeichen, die wir lesen, aber nicht entziffern können. Wir bleiben zurück mit Vermutungen über Fremde, einem physischen Eindruck und unserer uneindeutigen Reaktion.
ROMANTIC AFTERNOON * ist eine Choreografie für eine Gruppe von sechs Menschen, die sich ununterbrochen küssen. Sie schlingen die Arme umeinander, halten sich fest, wechseln Positionen und Partner. Sie benutzen Gesten für Emotionen, die nicht da sind, nehmen Haltungen äußerlich ein und simulieren Intimität. Sie produzieren künstliche Affekte und erzeugen so Verhältnisse, die jeglicher Gefühle und Sicherheiten entbehren. Als exzessive Ausdrucksmaschine bedient sich ROMANTIC AFTERNOON * der Mechanismen einer inszenierenden und inszenierten Öffentlichkeit und fragt dabei nach den Bedingungen der Möglichkeit echter Gefühle.



30. November, 20h                GASTSPIEL
                                               im Rahmen von “west off 2012 – Theaternetzwerk Rheinland”

                                               ROMANTIC AFTERNOON *
                                               eine Produktion von Verena Billinger & Sebastian Schulz
von und mit: Jung Yun Bae, Ludvig Daae, Tümay Kılınçel, Robert Redmer, Juli Reinartz, Uri Turkenich
Konzept/Choreografie: Verena Billinger & Sebastian Schulz



01. Dezember, 20h                GASTSPIEL
                                               im Rahmen von “west off 2012 – Theaternetzwerk Rheinland”

                                               ROMANTIC AFTERNOON *
                                               eine Produktion von Verena Billinger & Sebastian Schulz
von und mit: Jung Yun Bae, Ludvig Daae, Tümay Kılınçel, Robert Redmer, Juli Reinartz, Uri Turkenich
Konzept/Choreografie: Verena Billinger & Sebastian Schulz




06. Dezember, 20h                KÖLN-PREMIERE
                                               EIN BANKETT FÜR TIERE
Performatives Dinnertheater

eine Koproduktion mit der Fräulein Wunder AG,
dem Schwindelfrei Festival Mannheim und dem LOT-Theater Braunschweig

von und mit: Anne Bonfert, Melanie Hinz, Verena Lobert,
Vanessa Lutz, Malte Pfeiffer, Carmen Waack

Veranstaltungsort wird kurzfristig bekannt gegeben.
Bitte aktuelle Informationen auf www.studiobuehnekoeln.de beachten!

Schlachthöfe, Mastbetriebe und Hundesalons, Tierkrematorien und Forellenteiche:
Die Fräulein Wunder AG hat sich mit forschendem Blick Orten genähert, an denen Mensch und Tier in einem besonderen Verhältnis zueinander stehen. Sie hat mit Wölfen geheult, ist mit Falken geflogen und hat in den frühen Morgenstunden auf Wild gewartet…
Ein Abendessen wird zum Anlass einer utopischen Begegnung mit den Nutztieren, den Haustieren, den wilden Tieren der Städte und dem Fleisch, zwischen Domestizierung, Identifikation und Nahrungskette. Es geht um die Schönheit der Ähnlichkeit und der Differenz, um die Mensch- und Tierwerdung und das, was uns verbindet: primäre Bedürfnisse, Bewegung und Überlebenswille. Tiere geben Aufschluss - über menschliche Sehnsüchte, Grenzen und gesellschaftliche Strukturen. Die PerformerInnen erinnern sich an die realen und medialen Tiergefährten ihrer Kindheit, stellen Berufe mit Tieren und ihr Leibgericht vor und fragen: Können die wilden Tiere, die die städtischen Brachen zurückerobern, Vorbild sein für urbane Selbstversorger-Existenzen?
Ein Abend über das Essen und das Gegessenwerden, zwischen Dinnertheater und Konferenz-Bankett.
Für Tiere und andere Gäste mit der Fräulein Wunder AG.


07. Dezember, 20h                KÖLN-PREMIERE
                                               EIN BANKETT FÜR TIERE
Performatives Dinnertheater

eine Koproduktion mit der Fräulein Wunder AG,
dem Schwindelfrei Festival Mannheim und dem LOT-Theater Braunschweig
von und mit: Anne Bonfert, Melanie Hinz, Verena Lobert,
Vanessa Lutz, Malte Pfeiffer, Carmen Waack
08. Dezember, 20h                KÖLN-PREMIERE
                                               EIN BANKETT FÜR TIERE
Performatives Dinnertheater

eine Koproduktion mit der Fräulein Wunder AG,
dem Schwindelfrei Festival Mannheim und dem LOT-Theater Braunschweig
von und mit: Anne Bonfert, Melanie Hinz, Verena Lobert,
Vanessa Lutz, Malte Pfeiffer, Carmen Waack



11. Dezember, 10h                KRIEGSKIND
                                               Über den Krieg und das Erinnern (UA)
                                               eine Produktion von studiobuehne.ensemble für alle ab 10
                                               mit: Tali Barde, Lena Kupke und Benjamin Leitz
Konzept und Regie: Manuel Moser

Krieg in Deutschland. Wer das erlebt hat, erinnert sich nur ungern. Und seine Erinnerungen mit Kindern und Enkeln zu teilen, fällt oft noch schwerer. Die letzten Zeitzeugen des Zweiten Weltkriegs sterben aus. Grosseltern, die Ihren Enkeln vieles, aber nicht alles erzählen.
Kindheiten, die aus Angst, Flucht, Gewalt, Vertreibung bestanden - oft ohne Väter, mit dem Zwang, früh die unbeschwerte Kindheit aufzugeben, falls es sie denn je gab.
Ein Rechercheprojekt mit kollektiven und individuellen Erinnerungen, mit interaktiven Teilen und der Erkenntnis, das Krieg nie eine Alternative sein kann.
Nach dem großen Erfolg von „… und raus bist du!“ und der Nominierung für den Kölner Kinder- und Jugendtheaterpreis legt Manuel Moser nun seine zweite Regie-Arbeit an der studiobühneköln vor.
Politisches Kinder- und Jugendtheater zwischen Performance und Geschichtsstunde, das zum Mitmachen und Nachfragen anregt.



11. Dezember, 12h                KRIEGSKIND
                                               Über den Krieg und das Erinnern (UA)
                                               eine Produktion von studiobuehne.ensemble für alle ab 10
                                               mit: Tali Barde, Lena Kupke und Benjamin Leitz
Konzept und Regie: Manuel Moser


11. Dezember, 19h                KRIEGSKIND
                                               Über den Krieg und das Erinnern (UA)
                                               eine Produktion von studiobuehne.ensemble für alle ab 10
                                               mit: Tali Barde, Lena Kupke und Benjamin Leitz
Konzept und Regie: Manuel Moser


12. Dezember, 10h                KRIEGSKIND
                                               Über den Krieg und das Erinnern (UA)
                                               eine Produktion von studiobuehne.ensemble für alle ab 10
                                               mit: Tali Barde, Lena Kupke und Benjamin Leitz
Konzept und Regie: Manuel Moser

12. Dezember, 12h                KRIEGSKIND
                                               Über den Krieg und das Erinnern (UA)
                                               eine Produktion von studiobuehne.ensemble für alle ab 10
                                               mit: Tali Barde, Lena Kupke und Benjamin Leitz
Konzept und Regie: Manuel Moser


12. Dezember, 20h                THE REVIVAL OF THE FITTEST
                                               eine Produktion von studiobuehne.ensemble
                                               mit: Luana Bellinghausen, Katharina Kessler und Omid Tabari
Konzept und Regie: Sabrina Pilarczyk

Die neuste Produktion von studiobuehne.ensemble stellt sich dem Körperwahn des 21. Jahrhunderts. Zwischen Heidi Klum und Yoga, bei ein paar ayurvedischen Tees und lange vor der ersten Botox-Spritze fragt sie: Welche Rolle spielt der Körper eigentlich in einer Gesellschaft, in der der Körper scheinbar keine Rolle mehr spielt? Zur Arbeit fahren wir mit dem Auto, zur Bank gehen wir online, die Pizza bringt uns unser Lieblings-Italiener, unsere Freunde treffen wir im social network und unsere große Liebe bei ElitePartner.de. Barrierefreiheit für alle? Vielleicht auch nur ein trotziger Rachefeldzug gegen die Evolution. Drei jungen ProtagonistInnen begeben sich auf die Reise zu Menschen, deren körperliche Situation das Leben prägt - und nicht zuletzt zu sich selbst. Im Kampf mit und gegen den Leib stellen sie sich der Gewissheit, dass eines Tages auch ihr Körper den Geist aufgeben wird. Für alle, die sich schon mal in ihrer eigenen Haut gefangen gefühlt haben. Und für alle anderen. Eine gruppentherapeutische Performance wider das Ideal.
Dresscode: Black.
"Kluges Gedankenspiel zur möglichen Überwindung der eigenen Vergänglichlichkeit. (...) Eine eindrucksvolle tänzerisch-multimediale Performance, die sich spielerisch anlässt und zusehends philosophische Dimensionen gewinnt."
(Kölnische Rundschau)        


13. Dezember, 10h                KRIEGSKIND
                                               Über den Krieg und das Erinnern (UA)
                                               eine Produktion von studiobuehne.ensemble für alle ab 10
                                               mit: Tali Barde, Lena Kupke und Benjamin Leitz
Konzept und Regie: Manuel Moser

13. Dezember, 12h                KRIEGSKIND
                                               Über den Krieg und das Erinnern (UA)
                                               eine Produktion von studiobuehne.ensemble für alle ab 10
                                               mit: Tali Barde, Lena Kupke und Benjamin Leitz
Konzept und Regie: Manuel Moser


13. Dezember, 20h                THE REVIVAL OF THE FITTEST
                                               eine Produktion von studiobuehne.ensemble
                                               mit: Luana Bellinghausen, Katharina Kessler und Omid Tabari
Konzept und Regie: Sabrina Pilarczyk

14. Dezember, 10h                KRIEGSKIND
                                               Über den Krieg und das Erinnern (UA)
                                               eine Produktion von studiobuehne.ensemble für alle ab 10
                                               mit: Tali Barde, Lena Kupke und Benjamin Leitz
Konzept und Regie: Manuel Moser

14. Dezember, 12h                KRIEGSKIND
                                               Über den Krieg und das Erinnern (UA)
                                               eine Produktion von studiobuehne.ensemble für alle ab 10
                                               mit: Tali Barde, Lena Kupke und Benjamin Leitz
Konzept und Regie: Manuel Moser

14. Dezember, 20h                THE REVIVAL OF THE FITTEST
                                               eine Produktion von studiobuehne.ensemble
                                               mit: Luana Bellinghausen, Katharina Kessler und Omid Tabari
Konzept und Regie: Sabrina Pilarczyk


15. Dezember, 15h                KRIEGSKIND
                                               Über den Krieg und das Erinnern (UA)
                                               eine Produktion von studiobuehne.ensemble für alle ab 10
                                               mit: Tali Barde, Lena Kupke und Benjamin Leitz
Konzept und Regie: Manuel Moser

15. Dezember, 17h                KRIEGSKIND
                                               Über den Krieg und das Erinnern (UA)
                                               eine Produktion von studiobuehne.ensemble für alle ab 10
                                               mit: Tali Barde, Lena Kupke und Benjamin Leitz
Konzept und Regie: Manuel Moser

15. Dezember, 20h                THE REVIVAL OF THE FITTEST
                                               eine Produktion von studiobuehne.ensemble
                                               mit: Luana Bellinghausen, Katharina Kessler und Omid Tabari
Konzept und Regie: Sabrina Pilarczyk







16. Dezember, 15h                KRIEGSKIND
                                               Über den Krieg und das Erinnern (UA)
                                               eine Produktion von studiobuehne.ensemble für alle ab 10
                                               mit: Tali Barde, Lena Kupke und Benjamin Leitz
Konzept und Regie: Manuel Moser

16. Dezember, 17h                KRIEGSKIND
                                               Über den Krieg und das Erinnern (UA)
                                               eine Produktion von studiobuehne.ensemble für alle ab 10
                                               mit: Tali Barde, Lena Kupke und Benjamin Leitz
Konzept und Regie: Manuel Moser

16. Dezember, 20h                THE REVIVAL OF THE FITTEST
                                               eine Produktion von studiobuehne.ensemble
                                               mit: Luana Bellinghausen, Katharina Kessler und Omid Tabari
Konzept und Regie: Sabrina Pilarczyk



17. Dezember, 10h                KRIEGSKIND
                                               Über den Krieg und das Erinnern (UA)
                                               eine Produktion von studiobuehne.ensemble für alle ab 10
                                               mit: Tali Barde, Lena Kupke und Benjamin Leitz
Konzept und Regie: Manuel Moser

17. Dezember, 12h                KRIEGSKIND
                                               Über den Krieg und das Erinnern (UA)
                                               eine Produktion von studiobuehne.ensemble für alle ab 10
                                               mit: Tali Barde, Lena Kupke und Benjamin Leitz
Konzept und Regie: Manuel Moser

18. Dezember, 10h                KRIEGSKIND
                                               Über den Krieg und das Erinnern (UA)
                                               eine Produktion von studiobuehne.ensemble für alle ab 10
                                               mit: Tali Barde, Lena Kupke und Benjamin Leitz
Konzept und Regie: Manuel Moser

18. Dezember, 12h                KRIEGSKIND
                                               Über den Krieg und das Erinnern (UA)
                                               eine Produktion von studiobuehne.ensemble für alle ab 10
                                               mit: Tali Barde, Lena Kupke und Benjamin Leitz
Konzept und Regie: Manuel Moser

19. Dezember, 10h                KRIEGSKIND
                                               Über den Krieg und das Erinnern (UA)
                                               eine Produktion von studiobuehne.ensemble für alle ab 10
                                               mit: Tali Barde, Lena Kupke und Benjamin Leitz
Konzept und Regie: Manuel Moser

19. Dezember, 12h                KRIEGSKIND
                                               Über den Krieg und das Erinnern (UA)
                                               eine Produktion von studiobuehne.ensemble für alle ab 10
                                               mit: Tali Barde, Lena Kupke und Benjamin Leitz
Konzept und Regie: Manuel Moser

20. Dezember, 10h                KRIEGSKIND
                                               Über den Krieg und das Erinnern (UA)
                                               eine Produktion von studiobuehne.ensemble für alle ab 10
                                               mit: Tali Barde, Lena Kupke und Benjamin Leitz
Konzept und Regie: Manuel Moser

20. Dezember, 12h                KRIEGSKIND
                                               Über den Krieg und das Erinnern (UA)
                                               eine Produktion von studiobuehne.ensemble für alle ab 10
                                               mit: Tali Barde, Lena Kupke und Benjamin Leitz
Konzept und Regie: Manuel Moser